Bürgermeister erstmals im Vorstand

IMG_5961 Kopie

Die erste Sitzung mit dem neuen Vorstandsmitglied Christian Kuchlbauer hat der nunmehr erweiterte Vereinsvorstand am Freitag im Tourismusbüro abgehalten. Durch den Beitritt der Gemeinde Oberschleißheim als kommunales Mitglied hat die Gemeinde einen automatischen Sitz im Vereinsvorstand, der nicht der Wahl durch die Mitgliederversammlung unterliegt. Bürgermeister Kuchlbauer nimmt dieses Vorstandsmandat selbst wahr.
Bei der ersten Sitzung wurde festgelegt, zur Erledigung der laufenden Arbeiten einen Geschäftsführenden Vorstand einzusetzen, den Klaus Bachhuber, Isabelle Herbst, Ingrid Lindbüchl und Gerhart Maier bilden. Alle Entscheidungen fallen im sechsköpfigen Gesamtvorstand.
Zentrale Themen der ersten Sitzung waren der Rückblick auf den “Schleißheimer Advent” und die Vorbereitung der Hauptversammlung am 14. Januar.
Bei der ersten Vorstandssitzung in neuer Besetzung: (v. li.) Vorsitzender Gernart Maier, Christian Kuchlbauer, Isabelle Herbst, Kassier Florian Vogelsang, Zweiter Vorsitzender Klaus Bachhuber und Ingrid Lindbüchl.

171 total views, no views today

Veröffentlicht unter Allgemein

Napoleon, Nachhilfe für die Statik und eine Lasershow

Zeitschrift OberschleißheimNach langer Zwangspause ist mit dem “Schleißheimer Herbst/Winter” das neueste Magazin des Tourismusvereins erschienen. Auf 32 Hochglanzseiten finden sich wieder Geschichten aus Historie und Gegenwart von Schleißheim: Napoleon in Schleißheim als Fußnote zur Landesausstellung Napoleon in Bayern, eine Schlossdecke, die eigentlich gar nicht seit 200 Jahren halten dürfte, ein bayernweit beachtetes Projekt des Vereins – und einiges mehr. Der “Schleißheimer Herbst/Winter” ist gratis im Tourismusbüro (Wilhelmshof 4, 85764 Oberschleißheim) zu haben oder bei den Mitgliedsbetrieben des Vereins.

155 total views, no views today

Veröffentlicht unter Allgemein

Herbstliche Naturkunst im Schlosspark

Landart-LP Kopie

Ein weiteres spoektakuläres Projekt hat der AK Schule im “Tourismus cdahoam” realisiert. Kinder der Therese-Giehse-Realschule haben ihre ganz eigenen Bilder vom Herbst als Jahreszeit des Vergehens und Verwehens im Schlosspark gestaltet. In einem Landart-Projekt hat die Forscherklasse 5a auf dem Weg in den Schlosspark im Berglwald Blätter, Zweige und andere Naturmaterialien gesammelt und im Park dann Bilder und Motive damit gelegt.
26 Schüler mit ihren Lehrerinnen Stefanie Becker und Maria Sporrer sowie Christine Ezzat und Ingrid Lindbüchl vom AK Schule des Tourismusvereins haben bei einer Brotzeit zunächst die historische Herleitung der auffälligen Mulden im Hochparterre des Parks erforscht, in der die Motive dann erstellt wurden. Möglicherweise waren diese regelmäßig in den Gatengrundriss eingelassenen Mulden Becken für weitere Wasserspiele neben den erhaltenen Kaskaden, eventuell auch nur deren Vorrichtungen, die nie ausgeführt wurden, oder sogenannte Cloitres, exponiert gestaltete Gartenteile.
Dort wurden Muster aus den gesammelten Naturmaterialien gelegt, erst unter Anleitung, aber immer mehr dann sehr intensiv auf eigene Ideen und Vorstellungen. Verwittertes Fallobst gehörte ebenso zu den Gestaltungselementen – schließlich haben die Vorgänger der Forscherklassen im vergangenen Jahr in “Tourismus dahoam” drei eigene Apfelbäume im Hofgarten pflanzen dürfen, deren Entwicklung von den Kindern begutachtet wurde.
Während es Teil des Projekts ist, dass die Naturobjekte in der gestalteten Kunst genauso vergehen wie in der herbstlichen Natur, haben die Vereinsmitglieder Bernhard Quitterer und Traugott Emrich, beide Hobby-Drohnen-Piloten, das Geschehen aus luftiger Höhe fotografiert und damit festgehalten. Ein Video von der Aktion steht hier.
Kräftig unterstützt wurde das Projekt wieder von der Schleißheimer Schloss- und Gartenverwaltung. Auch Traugott Emrich (www.aerofotografie.de) und Bernhard Quitterer (www.designerphotos.de) haben mit ihren außergewöhnlichen Fotografien eine wichtige Facette beigesteuert.

205 total views, no views today

Veröffentlicht unter Allgemein

Unterschleißheim tritt Verein nicht bei

buergerservice-unterschleissheim-1

Die Stadt Unterschleißheim tritt dem Tourismusverein vorerst nicht bei. Mit der knappest möglichen Entscheidung eines Stimmenpatts von 7:7 hat der Hauptausschuss des Stadtrats am Mittwoch einen Vereinsbeitritt abgelehnt. Bürgermeister Christoph Böck, SPD, Grüne und ÖFP stimmten für einen Beitritt, CSU, Freie Wähler und FDP dagegen.
Für den Verein hatten Gerhart Maier, Klaus Bachhuber, Ingrid Lindbüchl und Isabelle Herbst die bisherigen Erfolge und die Chancen für Unterschleißheim dargestellt. In der nach Stadtratsaussagen längsten Debatte jemals über einen Vereinsbeitritt wurde anschließend das Für und Wider erläutert. Hauptsächlich wurde dagegen argumentiert, dass Unterschleißheim schon so vielfältige Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing betreibe, dass ein weiteres Engagement auf dieser Schiene nicht mehr nötig sei. Bürgermeister Böck und die Stadtverwaltung hatten in ihrer Vorlage den Beitritt empfohlen. Mit dem Patt war der Antrag jedoch abgelehnt.
Damit bleibt Oberschleißheim vorerst das einzige kommunale Mitglied des Vereins.

212 total views, no views today

Veröffentlicht unter Allgemein

Minister Söder unterstützt Projekt Schule

P1050851

Was für ein Tag für den Verein! Bayerns Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder ist am 1. Oktober eigens nach Schleißheim gekommen, um das Projekt “Tourismus und Schule” des Tourismusvereins zu unterstützen. Der Verein unterzeichnete Kooperationsverträge mit der Therese-Giehse-Realschule und der Grundschule Parksiedlung für das Projekt “Tourismus dahoam” und Söder übernahm die Schirmherrschaft und kam persönlich zur Unterzeichnung.

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat verbreitete nach der kleinen Feier im Schloss bayernweit folgende Pressemeldung:
“Schülern die reichen kulturellen Schätze ihrer unmittelbaren Heimat zu erschließen – das ist das Ziel des Schleißheimer Projekts „Tourismus dahoam“. In Kooperation mit verschiedenen Schulen vermittelt der örtliche Tourismusverein Kindern und Jugendlichen schul- und altersgerecht die außergewöhnliche Vielfalt der kulturhistorischen Besonderheiten von Schleißheim an attraktiven, außerschulischen Lernorten.
„Tourismus dahoam – ein Projekt, das Schule machen kann“, so der Schirmherr Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder anlässlich der Unterzeichnung der ersten beiden Kooperationsverträge zwischen dem Verein Tourismus Schleißheim e. V. und der Therese-Giehse-Realschule (Unterschleißheim) sowie der Grundschule Parksiedlung (Oberschleißheim) am Donnerstag (1.10) im Neuen Schloss Schleißheim: „Die Heimat Bayern attraktiv für die Bewohner in allen Landesteilen zu erhalten und zu stärken ist eine wichtige Aufgabe und eine beachtliche Herausforderung für einen Heimatminister.“ Um das Bewusstsein für Heimat und regionale Identität zu stärken, wirken Schüler als Multiplikatoren im Nahbereich, wie es in den Verträgen heißt.
Was das konkret bedeuten kann, zeigten Schüler und Lehrer dem frischgebackenen Schirmherrn anhand von bereits durchgeführten Aktionen. So begaben sich Erstklässler mit allen Sinnen auf die Spuren der weltberühmten Biene Maja, die ihre Abenteuer im Originalbuch von Waldemar Bonsels im Schleißheimer Schlosspark erlebt hatte. Realschüler haben im Obstgarten der Schlossanlage in einem Fotowettbewerb die Pracht der Apfelblüte dokumentiert, Äpfel geerntet, Marmelade gekocht und sogar drei eigene Apfelbäumchen gepflanzt.
Söder zeigte sich begeistert von der Freude, der Kreativität und dem Elan aller Beteiligten. Als Finanzminister auch Hausherr der Schleißheimer Schlösser freute es ihn ganz besonders, dass es gerade dort für die jungen Menschen so viel zu erfahren gibt. Der Freistaat besitzt viele Sehenswürdigkeiten, darunter einzigartige Schlösser, Burgen und Parkanlagen: ein kulturhistorisches Erbe von Weltrang. Mit 45 Burgen, Schlössern und Residenzen und rund 80 verschiedenen Museen ist Bayern mit seiner Schlösserverwaltung der größte staatliche Museumsträger in Deutschland.”

247 total views, 1 views today

Veröffentlicht unter Allgemein

Beitritt von Oberschleißheim unterzeichnet

P1060936 Kopie

Der Beitritt der Gemeinde Oberschleißheim zum Tourismusverein ist vollzogen. Bürgermeister Christian Kuchlbauer hat am 30.09. im Rathaus die Beitrittserklärung als erstes “kommunales Mitglied” des Vereins unterzeichnet. Vorsitzender Gerhart Maier (li.) begrüßte das neue Mitglied. Den Sitz im Vorstand, der einem kommunalen Mitglied jenseits der turnusmäßigen Wahlen automatisch zusteht, wird Kuchlbauer selbst einnehmen.

187 total views, no views today

Veröffentlicht unter Allgemein

Touristische Motive kleiner Künstler

IMG_5715 Kopie

Mehrere Projekte hat der Arbeitskreis Schule im Tourismusverein schon in Kooperation mit den örtlichen Schulen gestaltet, bei denen die Kinder Bilder gemalt oder fotografiert haben. Stets wurden diese Werke auch im Tourismusbüro ausgestellt. Erstmals hat der Verein nun eine Ausstellung im Bürgerzentrum zusammengestellt, bei denen Resultate von vier Projekten der vergangenen beiden Jahre präsentiert werden.
Unter großem Andrang der Künstler und ihrer Eltern wurde die Ausstellung am 25.09. am Rande des Herbstmarktes eröffnet. Isabelle Herbst aus dem AK Schule, dem noch Christine Ezzat, Ingrid Lindbüchl und Klaus Bachhuber angehören, stellte die Projekte und die kleinen Künstler vor.
Mit dem Arbeitskreis “Tourismus und Schule” versucht der Tourismusverein, Kindern die reichen kulturellen Schätze des Ortes zu erschließen. Unter dem Titel “Tourismus dahoam” werden in Kooperation mit örtlichen Schulen zur Aufbereitung der vielfältigen Themen attraktive, außerschulische Lernorte zum Thema Identität und Heimat vermittelt und gemeinsame Projekte unterschiedlicher Intensität und in unterschiedlichsten Schulfächern initiiert und durchgeführt.
Die Ausstellung ist noch bis 09.10. im ersten Stock des Bürgerzentrums zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen.

192 total views, no views today

Veröffentlicht unter Allgemein

Oberschleißheim wird Vereinsmitglied

m_4825

Die Gemeinde Oberschleißheim wird ab 2016 “kommunales Mitglied” im Tourismusverein. Die formale Prüfung des Beitritts durch das Landratsamt habe keinerlei Bedenken ergeben, wie Bürgermeister Christian Kuchlbauer (Vereinsmitglied) dem Gemeinderat (mit acht Vereinsmitgliedern) mitteilte. Damit wird der am 23. Juni einstimmig beschlossene Beitritt nun vollzogen. Der 01.01.16 wurde als Starttermin gewählt.

224 total views, no views today

Veröffentlicht unter Allgemein

Kleine Künstlerkolonie: Vernissage am 25.09.

Biene Maja AusFlug 1 b Frau M++ller (30) Kopie

Unser AK Schule im Tourismusverein hat in der Kooperation mit den örtlichen Schulen immer wieder Projekte gestaltet, bei denen die Kinder Bilder gemalt oder fotografiert haben. Eine Ausstellung dieser Werke wird vom 25.09. bis 09.10. im Bürgerzentrum Oberschleißheim gezeigt.
Die Vernissage findet am Freitag, 25.09., um 16 h statt. Jeder ist eingeladen!

213 total views, no views today

Veröffentlicht unter Allgemein

Erstklässler-Projekt zur “Biene Maja”

Biene Maja AusFlug 1 b Frau M++ller (74)

In einem Projekt mit dem Arbeitskreis Schule des Tourismusvereins waren die Ersten Klassen der Oberschleißheimer Grundschule in der Parksiedlung auf den Spuren der berühmten Biene Maja.
Christine Ezzat vom Verein, die das Projekt kreiert und begleit hat, erzählte den Kindern erstmal über die Biene Maja und ihre Entstehung ums Jahr 1910 in Oberschleißheim, wo ihr Autor Waldemar Bonsels damals mit Blick auf den Schlosspark gelebt hatte.

Anschließend durften die Kinder spielen, wie denn Maja im Schlosspark wohl ihren Honig gesammelt hat, Majas Freunde und Feinde malen, riechen, wer die schärfste Bienen-Nase hat, oder bienengerecht Honigwasser schmecken. Was am Ende des bunten Ausflugs, begleitet von vielen Spielen zur Auflockerung, alles über die literarische Biene Maja und die richtigen Bienen hängengeblieben ist, wurde beim Quiz “1, 2 oder 3″ getestet.
Die bunten Bienen-Bilder der Klassen 1a, 1b und 1c sind im Tourismusbüro zu sehen.

266 total views, 2 views today

Veröffentlicht unter Allgemein